So sichern Sie Ihre WordPress-Site

How-to-Backup-Ihrer-WordPress-Site


Der beste Angriff ist eine gute Verteidigung. Im Falle der Website-Sicherheit besteht die beste Verteidigung darin, sicherzustellen, dass Ihre Daten ordnungsgemäß gesichert werden. Da WordPress heutzutage die beliebteste Website-Plattform ist, ist es nicht verwunderlich, dass WordPress-Websites häufig angegriffen werden. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre WordPress-Site sichern und sicherstellen können, dass Sie geschützt sind.

WordPress Backup Plugins

Der einfachste Weg, Ihre WordPress-Site zu sichern, ist die Verwendung eines Plugins und eines externen Dienstes, um Ihre Sicherungen durchzuführen. Ich persönlich verwende diese Methode nicht. Hier sind jedoch zwei der beliebtesten WordPress-Backup-Plugins.

BackupBuddy– Ermöglicht das Planen automatisierter Sicherungen und das Speichern der Daten außerhalb des Standorts.

WordPress-Backup auf Dropbox– Ermöglicht das Sichern und Speichern Ihrer WordPress-Site in Ihrem Dropbox-Konto.

Solche Plugin-Backup-Lösungen sind zwar praktisch, können aber auch mehr Geld kosten.

Manuelle Sicherung

Im Gegensatz zu Ihrer Meinung ist das manuelle Sichern Ihrer WordPress-Site nicht so schwierig und nimmt nicht zu viel Zeit in Anspruch. Für meine Websites ziehe ich es vor, sie nur manuell zu sichern. Der Vorgang ist einfach und es kostet kein zusätzliches Geld, eigene Backups durchzuführen.

Das manuelle Sichern Ihrer WordPress-Site umfasst im Wesentlichen zwei Schritte: Sichern Ihrer Datenbank sowie Ihrer WordPress-Konfigurations- und Inhaltsdateien. Hier erfahren Sie, wie Sie mit cPanel ein eigenes WordPress-Backup durchführen. Ich empfehle immer, einen cPanel-Webhost zu verwenden, es sei denn, Sie entscheiden sich für einen teureren Premium-verwalteten WordPress-Hosting-Plan. cPanel ist in den meisten Fällen unsere bevorzugte Hosting-Schnittstelle.

Sichern Sie Ihre MySQL-Datenbank
cpanel-phpmyadmin
Zum Sichern Ihrer Datenbank verwenden Sie phpMyAdmin.

Wenn Sie nicht wissen, welche Datenbank Ihre WordPress-Site verwendet, können Sie Ihre Datei wp-config.php anzeigen. Scrollen Sie durch die Datei, bis Sie die Datenbankdefinitionsanweisung sehen, die folgendermaßen aussieht:
WordPress-Datenbankname

Sobald Sie den Datenbanknamen haben, starten Sie phpMyAdmin und wählen Sie diese Datenbank aus. Wählen Sie alle Tabellen aus und klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf die Registerkarte Exportieren. Klicken Sie dann unter Exportmethode auf die Option Benutzerdefiniert.
Export-WordPress-Datenbank

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen DROP TABLE hinzufügen unter Objekterstellungsoptionen, um das Auftreten von Fehlern zu verhindern, wenn Sie die Datenbank wiederherstellen und vorhandene Tabellen mit demselben Namen vorhanden sind.
Backup-WordPress-Datenbank

Klicken Sie dann einfach auf die Schaltfläche Los, um eine Kopie Ihrer Datenbank zu exportieren und herunterzuladen.

Sichern Sie Ihre WordPress-Dateien
cpanel-file-manager
Der nächste Schritt ist das Sichern Ihrer WordPress-Konfigurationsdateien und anderer Inhalte (Bilder, Plugins usw.). Sie können entweder FTP oder den Dateimanager in cPanel verwenden. Ich persönlich bevorzuge den Dateimanager.

Wenn Sie WordPress in einem Unterverzeichnis installiert haben, können Sie diesen Unterordner einfach kopieren und herunterladen. Wenn Sie WordPress jedoch in Ihrem Stammverzeichnis installiert haben, befinden sich die zu sichernden Dateien normalerweise in Ihrem Verzeichnis public_html. Der Inhalt sieht folgendermaßen aus:
Sichern Sie diese WordPress-Dateien

Sie möchten alle .php-Dateien und alle Ordner sichern. Wenn Ihre Dateien groß sind, können Sie sie in ein Zip-Archiv komprimieren und dann auf Ihren Computer herunterladen.

Kopieren Sie für zusätzlichen Sicherungsschutz Ihre Datenbank- und WordPress-Dateien zur sicheren Aufbewahrung auf ein externes Medium.

Webhosting-Backups

a2-Hosting SiteGround

Als letzte Zeile für zusätzliche Sicherheit oder Sicherung sollte Ihr Webhosting-Plan einen angemessenen Sicherungs- und Wiederherstellungsdienst für Ihre WordPress-Websites enthalten. Ich habe zuvor einen Artikel geschrieben, in dem Webhosts über die besten Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen verfügen, sodass ich zu diesem Zeitpunkt nicht auf Details eingehen werde (Sie können auf den Link am Ende dieses Artikels klicken, um die Details anzuzeigen)..

Verlassen Sie sich zur Erinnerung nicht nur auf Ihren Webhost, um Ihre Websites zu sichern. Führen Sie Ihre eigenen Datensicherungen immer entweder manuell oder über einen separaten Sicherungsdienst durch, um sicherzustellen, dass Sie immer eine gültige Kopie Ihrer WordPress-Site zum Wiederherstellen haben.

Im Moment möchte ich Sie nur wissen lassen, dass meiner Meinung nach zwei der besten Webhosting-Pläne für die Datensicherung und -wiederherstellung von SiteGround und A2 Hosting stammen. Sie bieten nicht nur hervorragende Datensicherungen, sondern sind auch zwei der besten Hosting-Unternehmen für WordPress. A2 Hosting bietet eine WordPress-Umgebung, die auf Geschwindigkeit und Sicherheit optimiert ist. SiteGround bietet verwaltete WordPress-Hosting-Funktionen zu sehr günstigen Preisen. Und die Kundenbetreuung in beiden Unternehmen ist großartig.

Klicken Sie hier, um unser Webhosting-Sicherungshandbuch anzuzeigen

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map